Programm

„Verödung? Kulturpolitische Gegenstrategien“ Tagung
22. und 23. November 2013, Haus Klingewalde, Görlitz
Vorläufiges Programm
(Stand 5.11.2013)

Veranstalter: Deutscher Kulturrat und Institut für kulturelle Infrastruktur Sachsen im Zusammenwirken mit dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, dem Studiengang Kultur und Management der Hochschule Zittau/Görlitz und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Freitag 22.11.2013

10:41    Abfahrt Buslinie A ab Demianplatz, 10:53 Ankunft Klingewalde

10:30    Kaffee

11:00    Begrüßung:
Ulf Großmann, Präsident der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und Kuratoriumsvorsitzender des Instituts für kulturelle Infrastruktur Sachsen;
Bürgermeister Dr. Michael Wieler, Stadt Görlitz;
Joachim Mühle, Kultursekretär des Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien

11:20    Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Berlin: Demographischer Wandel: Eine unterschätzte Aufgabe der Kulturpolitik

11:40    Matthias Theodor Vogt, Direktor des Instituts für kulturelle Infrastruktur Sachsen und Professur für Kulturpolitik an der Hochschule Zittau/Görlitz:
Zum aktuellen Stand der Forschungen

12:00    Anton Sterbling, Sprecherrat der Sektion Europasoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Rothenburg und Professor für Soziologie und Pädagogik an der Hochschule der Sächsischen Polizei: Kulturelle Verödung – nimmt Südosteuropa Sachsens Entwicklung vorweg?

12:20    Najem Wali, Berlin und Jena: Entvölkerung des nicht-metropolitanen Raums in Irak. Gegenstrategien der Zivlgesellschaft.

12:40    Diskussion der Impulsreferate

13:30    Mittagessen

15:00    Wolfgang Donsbach, geschäftsführender Direktor des Instituts für Kommunikationswissenschaft, Professor an der Technischen Universität Dresden:
Kulturarm versus kulturreich? Vorüberlegungen zu einem Vergleich der kulturellen Lebensräume in städtischen und ländlichen Regionen sowie ihrer Auswirkungen auf Lebensqualität, Bindung und Funktionalität der Region

15:20    Kulturpolitische Strategien. Beiträge der kulturpolitischen Sprecher der im Sächsischen Landtag vertretenen demokratischen Parteien:
Aline Fiedler MdL, CDU-Fraktion
Nico Tippelt MdL, FDP-Fraktion
Dr. Eva-Maria Stange MdL, SPD-Fraktion
Dr. Karl-Heinz Gerstenberg MdL, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Dr. Volker Külow MdL, Fraktion Die Linke
Moderation: Michael Bartsch, freier Journalist Dresden

17:00    Kaffeepause

17:30    Fortführung der Diskussion

19:00    Aufbruch zum Patrizierhaus St. Jonathan, Peterstr. 16, 02826 Görlitz

19:06 Abfahrt Buslinie A Klingewalde zum Demianiplatz

20:00    Milena Vettraino (Horn),Intendantin und Geschäftsführerin des Sorbischen Nationalensembles: Verödung? Künstlerische Gegenstrategien

20:15    Abendessen

Samstag 23.11.2013

09:04    Abfahrt Buslinie A ab Demianplatz, 09.16 Ankunft Klingewalde

09:00    Kaffee

09:30    Rektor Prof. Dr. phil. Firedirch Albreht. Hochschule Zittau/Görlitz: Begrüßung (angefragt)

Matthias Herrmann, Lehrstuhl Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, Dresden:
Musische Verarmung?

09:50    Michèle Spohr, Universität Hannover, DFG-Projekt „Das Verhältnis von Infrastrukturen und Dörflichkeit“ am Lehrstuhl Barlösius:
Welches Verständnis von Sozialität (Gesellschaftlichkeit / Gemeinschaftlichkeit) wohnt räumlich-fixierten Infrastrukturen inne?

10:10    Bürgermeister Michael Faber, Beigeordneter für Kultur der Stadt Leipzig Kultureller Reichtum! (angefragt)

10:30    Kulturräume in Sachsen 2024: Beiträge der Kulturraumsekretäre
Wolfgang Kalus, Kultursekretär des Kulturraums Erzgebirge-Mittelsachsen
Joachim Mühle, Kultursekretär Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien
Manfred Schön, Kultursekretär des Kulturraums Leipziger Raum
Janine Endler, Kultursekretärin des Kulturraums Vogtland-Zwickau
Diana Fechner, Kultursekretärin des Kulturraums Meißen-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Katrin Voigt, Leiterin Kulturbüro der Stadt Chemnitz
Manfred Wiemer, Leiter des Kulturamts der Stadt Dresden
Moderation: Birgit Fritz, Mitteldeutscher Rundfunk Dresden
Privatdozent Dr. phil. habil. Jörg Deventer, geschäftsführender Stellvertreter des Direktors Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur e.V. an der Universität Leipzig

11:30    Kaffeepause

12:00    Diskussion mit:
Prof. Dr. phil. habil. Matthias Herrmann, Lehrstuhl Musikwissenschaft, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber
Dr. iur. Hauke Hinrichs, Richter am Landgericht Görlitz
Prof. Dr. phil. habil. Anton Sterbling, Professur Soziologie, Hochschule der Sächsischen Polizei
Dr. phil. Sł‚awomir Tryc, Vertretungsprofessur Kulturgeschichte an der Hochschule Zittau/Görlitz und Universität Breslau, zuvor I. Botschaftsrat (Kultur und Wissenschaft) in der Botschaft der Republik Polen in Berlin,
Dr. Reiner Zimmermann, Abteilungsleiter Kunst a.D. im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

13:40    Matthias Theodor Vogt, Katja Rehor, Anna-Lena Roderfeld, Claudia Tronicke, Meike Weid, Otte, Friederike, Jadranka Bagi, Zuzsanna Kovács:
Szenarien der Kulturraumentwicklung

13:50    Regine Möbius, Vizepräsidentin des Deutschen Kulturrates: Schlußwort

14:00    Mittagessen und Ausklang

14:03, 15:03, 16:03 Abfahrt Buslinie A Klingewalde zum Demianiplatz (Rufbus, bitte vornanmelden über IKS)