Team

Prof. Matthias Munkwitz
Univ.-Prof. h.c. Prof. Dr. oec. MAS

Professur Betriebswirtschaft, Non-Profit-Wirtschaft,Tourismus
Prodekan
Studiengangsbeauftragter WK
Beauftragter für das Dual Degree-Programm Görlitz-Pecs
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften

Ständiger Dozent für Kulturmarketing und Kulturökonomie der Dresden International University und der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Dresden.

Schlagzeuger

Arbeitsgebiete
Kulturökonomie, Kulturmanagement, Kulturmarketing

Dissertation zum Thema: “Der Beitrag des Kulturbereichs zur Reproduktion des gesellschaftlichen Arbeitsvermögens und die Anforderungen an die Entwicklung und Nutzung des kulturspezifischen Arbeitsvermögens am Beispiel der Orchestermusiker”

Lehrtätigkeit u.a. an der Hochschule für Musik “Franz Liszt” Weimar (1989 stellv. Leiter des Prorektorats für Wissenschaft und Forschung, 1990 wiss. Sekretär des Direktors des musikwissenschaftlichen Instituts). Gastprofessuren an der Faculty of Adult Education and Human Resources Development der University of Pécs, Ungarn (2012), an der University of Fine Arts, Vilnius, Litauen (2002, 2003, 2004, 2006), an der Universität Salamanca, Spanien (2002), an der Latvijas Kulturas Akademija Riga, Lettland (2001). Vorlesungsreihe am Goethe Institut Kairo (2006).

Mitglied im Fachbeirat Kulturmanagement der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie VWA Dresden. Verwaltungsratsmitglied der Augustusburg/Scharfenstein/Lichtenwalde Schlossbetriebe gGmbH. Mitglied im Gremium “Festivals in Sachsen” der Kulturstiftung des Freistaats Sachsen. Mitglied im Fachausschuss Kulturmarketing des Fachhochschul-Fernstudienverbunds der Länder. Vorsitzender des ALUMNI-Vereins Kumaera e. V. der Absolventen und Studenten des Studiengangs “Kultur und Management” der Hochschule Zittau/Görlitz. Mitglied im Kuratorium Hotelfachschule des Landkreises Löbau/Zittau. Weitere beratende Tätigkeiten für Kultur-Vereine, Museen, Organisationen, Kulturämter etc.

Hauptforschungsschwerpunkte sind:
Controllingmodelle für Non Profit Organisationen
Balanced Scorecard für Kultureinrichtungen
Das Verhältnis von Ökonomie und Kultur und vice versa
Die ökonomischen Wirkungen kultureller Aktivitäten
Effektivität und Effizienz im Kulturbereich
Marketing für Kultureinrichtungen
Kulturentwicklungskonzeptionen und Kulturentwicklungsplanungen

Biografie, Schriftenverzeichnis, Swing Consortium

Prof. Matthias Theodor Vogt
Univ.-Prof. h.c. Prof. Dr. habil. Dr. phil. M.A.

Professur Kulturpolitik, Kulturgeschichte
Beauftragter für das Dual Degree-Programm Görlitz-Nantes
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften

Gründungsdirektor des Instituts für kulturelle Infastruktur Sachsen

Cellist

Arbeitsgebiete:
Kulturpolitikwissenschaften;
Kulturgeschichte Europas, insbesondere kulturelle Transformationsprozesse;
Zeitgenössisches Musiktheater.

Lehrtätigkeit u.a. an den Universitäten bzw. künstlerischen Hochschulen Benevent (Gastprofessur Sommersemester 2009), Blagoevgrad, Boston, Brünn, Budapest, Bukarest, TU Dresden (2000 – 20005 stellv. Leiter des Masterstudienganges Kultur und Management), Kairo, Karls-Universität Prag, Klausenburg, Kobe, Krakau (Gastprofessur Sommersemester 2012), Leipzig, Lille, Royal Academy of Music, London, Lüneburg, Nantes (Dual Degree), Neapel (Aufbau Schwesternstudiengang, Dual Degree), Nizza, Paris, Pécs (Dual Degree), Potsdam, Ravenna, Riga, Rom, Salamanca, Salzburg, Shanghai, St. Petersburg, Tiflis, Tokyo, Turku, Vilnius, Wien (Gastdozentur Sommersemester 2013), IHI Zittau.

Mitherausgeber des Europäischen Journals für Minderheitenfragen EJM (Wien) und von Culture management ▪ Kulturmanagement ▪ Zarządzanie kulturą (Jagiellonen-Universität Krakau).

Hauptforschungsschwerpunkte sind gegenwärtig:
Methodik der Kulturpolitikwissenschaft
Minderheitenkulturpolitik
Kunst und Kultur in Mittelstädten

Prof. Dr. phil. Eckehard Binas
Berufungsgebiet: Kulturgeschichte/Kulturphilosophie/Ästhetik (beurlaubt)

Dr. phil. habil. Maik Hosang
Vertretungsprofessur Kulturphilosophie/ Kunstwissenschaften/kultureller und sozialer Wandel

Dr. phil. Sławomir Tryc
Vertretungsprofessur Kultur- und Kunstwissenschaften